background

Der Adventskranz ist eine schöne Tradition, um jede Adventswoche aufs Neue zu zelebrieren. An jedem Sonntag im Advent wird eine weitere Kerze angezündet – erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier. Adventskränze schaffen außerdem einevorweihnachtliche Atmosphäre im eigenen Heim. Hier erfährst du, wie du deinen Adventskranz ganz einfach selbst binden und dekorieren kannst.

froschblog_artikelbild_1090x500px_Adventskranz 1 Den Basiskranz binden 

Für die Basis des Adventskranzes benötigst du einen Strohkranz, Tannenzweige und/oder Wacholderzweige und grünen Draht – außerdem Gartenhandschuhe und eine Gartenschere. Am besten machst du es dir an einem großen Tisch gemütlich, den du mit altem Zeitungspapier auslegst. Nun beginnst du, die Zweige zuzuschneiden und an denStrohkranz anzupassen. Anschließend fixierst du mit dem grünen Draht nach und nach immer einen Zweig am Strohkranz, bis der gesamte Strohkranz von grünen Zweigen umschlossen ist. Die Unterseite des Strohkranzes lässt du frei, so hat der Adventskranz einen stabilen Halt.froschblog_artikelbild_1090x500px_Adventskranz 3

Nun geht’s ans Dekorieren

Zum Dekorieren bieten sich vor allem natürliche Materialien an – wie beispielsweise Zimtstangen, Walnüsse oder getrocknete Orangenscheiben. Du kannst auch aussortierte Weihnachtsbaumanhänger verwenden oder andere weihnachtliche Deko-Elemente, die du noch zu Hause hast. Die Zimtstangen und Orangenscheiben lassen sich mit dem grünen Draht am Kranz befestigen. Für andere Deko-Objekte eignet sich die Heißklebepistole. Achte schon beim Dekorieren darauf, ausreichend Platz für die Adventskerzen zu lassen.froschblog_artikelbild_1090x500px_Adventskranz 2

Und zum Schluss die Kerzen

Die vier Adventskerzen dürfen beim klassischen Adventskranz natürlich nicht fehlen. Außerdem benötigst du entsprechende Kerzenhalter zum Stecken. Nun kannst du einfach die Kerzen auf den Kerzenhaltern anbringen und diese dann auf den Adventskranz stecken, sodass sie einen guten Halt haben.

Und nicht vergessen: Die Kerzen auf dem Adventskranz niemals unbeaufsichtigt brennen lassen.

Viel Freude beim Basteln und eine tolle Adventszeit!

Viele Grüße

Emilie von ecowoman

 

 

Bildquellen: @bozhdb, @VadimVasenin, @agneskantaruk, @Jeanette.Dietl

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *