background

In aller Munde ist das Thema Plastik. Im Fernsehen sehen wir Wale mit Plastikmüll im Magen und der Gang durch den Supermarkt kann frustrierend sein, wenn man direkt im Eingangsbereich Bananen oder Zitrusfrüchte, die von Natur aus eine robuste Schale besitzen, in Plastik eingeschweißt entdeckt.
Fakt ist, dass schätzungsweise 9 Millionen Tonnen Plastikmüll jährlich in die Weltmeere gelangen. Das ist zu viel! Das Thema liegt uns Fröschen sehr am Herzen. Mit unserer Recyclat-Initiative handeln wir schon längst und möchten jetzt aber noch stärker auf die Thematik aufmerksam machen.

Dementsprechend haben wir unser neustes Frosch-Spülmittel „für saubere Meere“ konzipiert, das in vier frischen, wasserblauen Designs seit Oktober im Handel zu finden ist.froschblog_artikelbild_1090x500px_saubere-meere2Unsere 400ml-Flaschen sind aber nicht nur ein hübscher Blickfang auf der Küchenzeile, sie machen auch auf die ernste Situation unserer Ozeane aufmerksam.

Was ist drin?

Unser blaues Super-Spüli entfernt mit einem Meeresmineral blubbernd-leicht Fettverschmutzungen und Essensreste und aus dem schaumig-duftenden Spülbecken erheben sich blitzsaubere Gläser und glänzendes Geschirr. Gleichzeitig wird die Haut durch die dermatologisch getestete 5,5 pH-hautneutrale Rezeptur geschont. :)

Wie die Botschaft auf unserem dekorativen Spülmittel schon verspricht, ist die Rezeptur frei von Mikroplastik! Eine gute Sache, denn das quasi unsichtbare Mikroplastik ist eine Gefahr für Meerestiere und Vögel und gelangt über die Nahrungskette auch auf unsere Teller! Die Tenside unseres neuen Spülmittels sind ganz Frosch-like nachwachsenden pflanzlichen Ursprungs mit hoher biologischer Abbaubarkeit.froschblog_artikelbild_1090x500px_saubere-meere4Was ist drum rum?

Eine Flasche aus 100% Altplastik! Und genau diese Botschaft steht auf unserer Deko-Flasche.

Denn seit Jahren setzen wir uns für ein sinnvolles und effektives Recycling ein. Unser Ziel ist es, den wertvollen Rohstoff Plastik im Verwertungskreislauf zu halten – generell ist Plastik beinahe unendlich oft wiederverwertbar.
Das Problem: Häufig wird Plastik einfach verbrannt oder schlimmer – weggeworfen – und landet so schließlich als Müll in den Meeren.

Unsere Lösung: Mit unserer Recyclat-Initiative haben wir unsere Frosch PET-Flaschen auf 100% Altplastik (Recyclat) umgestellt. Dabei stammen 80% aus der bepfandeten Flaschensammlung und 20% aus dem Gelben Sack (damit ist unser Frosch ein wahrer Vorreiter). :)

So wird Plastik im Verwertungskreislauf gehalten und landet gar nicht erst im Meer.froschblog_artikelbild_1090x500px_saubere-meere1

Seit unser neues Frosch Deko-Spülmittel zuhause an meinem Spülbecken steht, sind zum Beispiel während Kochabenden mit Freunden auf jeden Fall schon einige Diskussionen zu dem Thema aufgekommen. Das finde ich super, denn das Thema ist mir ein wirklich großes Anliegen. Einen regen Austausch halte ich für wichtig, denn Umdenken und Handeln ist JETZT gefordert!

Falls euch das Thema genauer interessiert, könnt ihr gerne unter diesem Link auf unserer Recyclat-Initiativen-Seite stöbern.

Viel Spaß beim Abwasch mit Freunden oder Familie und auf spannende Diskussionen, wie wir unsere Welt zu einer besseren machen können. :)

Liebe Grüße zu euch,
Jenni

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *