background

Armreif Gold Artikel -6

Habt ihr schon einmal DIY Schmuck selbst gemacht? Es ist ganz einfach! Egal ob Halskette, Ringe oder Armband, ihr müsst kein Goldschmied sein, um so ein hübsches Accessoires selbst zu machen. Ihr könnt dabei ganz eigenständig entscheiden, welche Farben, Formen und Materialien ihr verwenden möchtet. Ich zeige euch heute, wie ihr mit Hilfe von Modelliermasse und Acrylfarbe einen monolithischen Armreif selber basteln könnt.

Jetzt, wo der August sich dem Ende neigt, kommt der Herbst mit großen Schritten immer näher. Wie wäre es da mit einem schnellen DIY Projekt, das den Sommer noch ein klein wenig verlängert, zumindest an eurem Handgelenk? Modelliermasse, die ihr ganz einfach im Ofen zu Hause backen könnt, ist eine tolle Möglichkeit, um Schmuck selber zu machen.

Bezüglich der Formen sind euch dabei keine Grenzen gesetzt: Es lassen sich damit Anhänger für Ketten, Ringe und eben beispielsweise auch Armreifen selber machen. Mit etwas Acrylfarbe können die Formen nach dem Backen ganz einfach eingefärbt werden. So entstehen tolle Unikate, die jedes noch so simple Outfit aufwerten.

Armreif Gold Artikel -8

Ich habe die Modelliermasse verwendet, um daraus verschiedene goldene Armreife herzustellen. Jeder von ihnen ist ganz unterschiedlich geformt und damit ein echtes Unikat. Die Armreife sind übrigens auch eine schöne persönliche Geschenkidee, zum Beispiel für eine Freundin.

Habt ihr Lust aufs Nachmachen bekommen? Dann habe ich hier die Anleitung für euch:

Material

Ihr benötigt für dieses Projekt ofenhärtende Modelliermasse, am besten in Weiß, einen Roller aus Acryl, Cuttermesser, goldene Acrylfarbe sowie Pinsel. Als Unterlage für das Ausrollen der Modelliermasse solltet ihr einen möglichst glatten Untergrund verwenden, z.B. eine Platte aus Glas oder alternativ auch Backpapier.

Armreif Gold Material-1

Modelliermasse formen

Formt euch zuerst aus der Modelliermasse eine längliche Rolle, die ihr anschließend mit Hilfe des Acryl Rollers flach ausrollt.

Armreif Gold Artikel -1

Mit dem Cuttermesser werden dann anschließend Streifen für die Armreifen ausgeschnitten. Dabei sollten die Ränder nicht gerade, sondern organisch unregelmäßig sein. Denkt also am besten gar nicht viel nach, sondern schneidet die Modelliermasse einfach frei Hand in einem Zug aus.

Armreif Gold Artikel -2

Armreifen formen & backen

Anschließend könnt ihr die Schnittkanten vorsichtig mit dem Finger glätten und die Streifen zu Armreifen legen. Nehmt euch am besten euren eigenen Arm als Vorlage und prüft, ob die Weite der Armreife ausreichend ist und passt die Länge gegebenenfalls mit dem Cuttermesser etwas an.

Anschließend platziert ihr die Armreife auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und gebt das Blech entsprechend der Anweisung auf der Verpackung der Modelliermasse in den Backofen.

Armreif Gold Artikel -3

Armreife Gold färben

Nach dem Backen sollte die Modelliermasse vollständig erkaltet sein, bevor ich fortfahrt. Schnappt euch dann Pinsel & Acrylfarbe und färbt die Armreife Gold ein.

Anschließend lasst ihr die Farbe gut trocknen.

Armreif Gold Artikel -4

Fertig!

Gefällt euch die Idee? Statt der goldenen Farbe könnt ihr natürlich genauso auch Kupfer oder Silber verwenden. Aber auch in Froschgrün sehen die Armreifen sicher toll aus. Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Freude beim Nachmachen!

Liebe Grüße, eure Luisa von schereleimpapier

Armreif Gold Artikel -5

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *