background

Cradle to Cradle® kennt – wie die Natur – keinen Abfall, keinen Verzicht und keine Einschränkungen. Über biologische und technische Nährstoffkreisläufe werden die richtigen Materialien zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort eingesetzt. Am Ende steht immer eine bessere Qualität.

Und das mit den Kreisläufen bekommt Frosch richtig gut hin: Vor kurzem hat der Inhaber unseres Unternehmens, Reinhard Schneider, in New York einen ganz besonderen Preis überreicht bekommen: Den internationalen „Cradle to Cradle Products Innovator Award“ als Auszeichnung für das Unternehmen: Die Jury hat damit gewürdigt, wie bei uns die Produktion nach dem Cradle to Cradle® Prinzip in geschlossenen Kreisläufen im Sinne einer maximalen Nachhaltigkeit geführt wird. Unser Unternehmen – findet die Jury – gilt damit als Vorreiter seiner Branche. Klar, dass wir uns darüber sehr freuen. Der Preis hat schon einen Ehrenplatz bei uns in der Hauptverwaltung gefunden. :)

artikelbild_1090x500px

Aber nicht nur das Unternehmen hat eine Auszeichnung erhalten. Seit 2013 trägt schon ein ganzes Sortiment von Frosch Reinigern die ambitionierte Auszeichnung Cradle to Cradle CertifiedTM Gold. Über dieses Sigel hat sich der Frosch ganz besonders gefreut, da diese Auszeichnung eine allumfassende Betrachtung und Beurteilung mit sich bringt.

Für was steht Cradle to Cradle®?

Das Kreislauf-Prinzip „Cradle to Cradle®“ (von der Wiege zur Wiege) wurde von Prof. Dr. Michael Braungart erfunden und von EPEA (Environmental Protection Encouragement Agency) Hamburg weiterentwickelt. Für die Zertifizierung wurden die Reiniger der Marke Frosch genau analysiert. Das Cradle to Cradle®-Design umfasst einen detaillierten Bewertungsschlüssel. Darin werden die eingesetzten Materialien, deren Kreislauffähigkeit, der Umgang mit Energie und Wasser und die sozialen Auswirkungen von Produktzyklen und Produktionsweisen einbezogen.

artikelbild_C2C_Frosch

Die Betrachtungsweise „Von der Wiege zur Wiege“ (Cradle to Cradle®) steht im Gegensatz zum weitverbreiteten linearen Produktionsprinzip „Von der Wiege zur Bahre“ (Cradle to Grave). Dabei fließen Materialströme häufig ohne Rücksicht auf den dauerhaften

Erhalt von Ressourcen. Cradle to Cradle® basiert vielmehr auf der konsequenten Gestaltung von Produkten für einen biologischen oder technischen Kreislauf. Die Herausforderung besteht darin, Produkte von vorne herein so zu gestalten, dass sie für Stoffkreisläufe ausgerichtet sind, dass sich ihre Materialien entweder für eine gefahrlose und vollständige Rückkehr in die Biosphäre eignen oder qualitativ hochwertig wiedergewonnen werden können.

Wen an dem Thema Cradle to Cradle® noch weiter interessiert ist oder wissen möchte was der Frosch sonst noch so macht, kann sich gerne auf unserer Website www.initiative-frosch.de umschauen. Hier erfahrt ihr alles rund um die Nachhaltigkeits-Initiativen von Frosch.

Ansonsten könnt ihr uns natürlich auch gerne eure Fragen als Kommentar hinterlassen. :)

Viele Grüße,

eure Birgitta von Frosch

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *