background

Es gibt Pasta, Baby! Cremig, würzig und verdammt gut – die vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei ist immer der Hit!

Vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei 1

In weniger als einer Woche ist Valentinstag. Und egal, ob ihr den Tag toll oder total unnötig findet – die vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei macht ihn garantiert zum Knaller! ♡

Ich sage nur: Zwiebel, Knoblauch und braune Champignons, die in Olivenöl zu knuspriger Perfektion brutscheln. Dazu gibt es eine cremige Sauce auf Hafersahne-Basis und eine Handvoll frischen Salbei für extra viel Geschmack. Ein wenig Salz, ein wenig Pfeffer, fertig ist das perfekte Date Night-Gericht.

Ihr müsst euch das Ganze ungefähr so vorstellen: Ein Tisch, hübsch eingedeckt mit Weingläsern und dem guten Geschirr und Servietten. Kerzen brennen und ihr macht euch einen richtig schönen, entspannten und leckeren Abend mit Pasta bis zum Umfallen und gaaanz viel Romantik.

Oder ihr verwöhnt einfach mal nur EUCH. Schließlich hat niemand gesagt, dass der Valentinstag nur für Paare ist. Kocht euch eine extragroße Portion vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei und muckelt euch damit auf die Couch, in den Lieblingssessel oder wo ihr es sonst ganz besonders schön findet. Kerzen, gute Musik, Biss für Biss genießen – das nenne ich Perfektion!

Oder ihr ladet alle eure Freunde ein, feiert euch und das Leben und schmeißt eine gigantische Pastasause. Auch keine schlechte Idee, oder?

Vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei 2

Wie auch immer ihr euch entscheidet, dieses easypeasy Rezept werdet ihr lieben!

So geht’s

Für die Pasta kocht ihr als Erstes die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente. In der Zwischenzeit würfelt ihr Zwiebel und Knoblauch und schneidet braune Champignons in Streifen. Jetzt gebt ihr etwas Olivenöl in einer große Pfanne und bratet zuerst Zwiebel und Knoblauch und dann auch die Champignons schön knusprig. Das Ganze löscht ihr mit Sahne ab und lasst die Sauce kurz einköcheln. Zum Schluss schmeckt ihr mit Zitronensaft, frischem Salbei, Salz und Pfeffer ab und hebt die abgeschütteten Nudeln unter. Fertig.

Vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei ist:

  • Würzig.
  • Herzhaft.
  • Gespickt mit knusprigen Pilzen, frischem Salbei und einer cremigen Sauce.
  • Absolutes Soulfood.
  • In 20 Minuten auf dem Tisch.

Vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei 3

Cremig, würzig und verdammt gut – dieses schnelle und köstliche Pastagericht müsst ihr probieren!

Für die vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei braucht ihr:

250 g Pasta
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Handvoll Salbei
1 EL Olivenöl
250 g braune Champignons
100 ml Hafersahne oder Sojasahne
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer

Und so geht’s:

  • Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser al dente garen.
  • In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Braune Champignons mit einer Gemüsebürste putzen und in Scheiben schneiden. Salbei waschen, trocken schleudern und in feine Streifen schneiden.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch hinzufügen. Ein paar Minuten braten, dann die Pilze hinzufügen und knusprig braten. Mit veganer Sahne ablöschen und kurz einköcheln lassen. Mit Zitronensaft, Salbei und Salz und Pfeffer abschmecken. Die abgeschütteten Nudeln unterheben. Genießen.

Tipp:

Dieses Pastagericht schmeckt hervorragend mit Dinkel- oder Vollkornnudeln.

Vegane Pasta mit Pilz-Sahne-Sauce und Salbei 4

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,

eure Mia aus dem Kochkarussell

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *