background

Ihr seid auf der Suche nach einer selbstgemachten Geschenkidee für den Valentinstag? Heute habe ich eine DIY Idee für euch, wie sich ein persönliches Geschenk selbst basteln lässt: Ein Reise Memory, mit dem ihr euren Partner an gemeinsame Erlebnisse erinnern könnt.

frosch memory artikel -7

Der Valentinstag steht vor der Tür! Am 14. Februar wird wieder einmal der Tag der Liebenden gefeiert. Während in den Geschäften die Regale beinahe überquillen mit herzförmigen Pralinenschachteln, Parfume Sets und Blumen Arrangements, ist es doch  viel schöner und vor allem persönlicher, etwas Selbstgemachtes zu verschenken.

Wie wäre es da zum Beispiel mit einem Geschenk, das nicht nur selbst gebastelt ist, sondern auch gleichzeitig noch Spaß bringt & eine persönliche Botschaft transportiert? Mit einem selbstgemachten personalisierten Memory ist genau dies möglich.

Für das DIY Reise Memory werden jeweils zwei Bilder einer gemeinsamen Reise benötigt. Das besondere an diesem Memory ist, dass nicht zweimal das identische Bild aufgedeckt werden muss, sondern zwei Bilder, die während der gleichen Reise entstanden sind. So geht es bei diesem Spiel nicht nur um das bloße Merken der aufgedeckten Karten, sondern vor allem um eines: Die Erinnerung an die gemeinsam erlebte Zeit.

frosch memory artikel -6

Was aber, wenn es nicht unbedingt gemeinsame Reisen sind, die euch mit eurem Partner verbinden? Das Prinzip des DIY Reise Memorys, die Erinnerung an gemeinsam erlebte Ereignisse, lässt sich auch anders umsetzen: Beispielsweise könnt ihr als Thema gemeinsam gefeierte Geburtstage verwenden. Oder ihr wählt unterschiedliche Jahre aus und verwendet jeweils zwei Fotos aus dem entsprechenden Jahr?

Egal, wie ihr euer persönliches Erinnerungs-Memory umsetzt – wichtig ist nur, dass es jeweils zwei Fotos gibt, die zusammen gehören.

Und natürlich ist das DIY Memory nicht nur für den Valentinstag eine geeignete Geschenkidee: Es ist eine persönliche Geschenkidee für jeden Gelegenheit. Ob für den Ehepartner zum Hochzeitstag, für die beste Freundin zum Geburtstag oder für Mama zu Weihnachten – ein selbstgebasteltes Foto Memory ist immer ein schönes Geschenk.

frosch memory artikel -9

Material

Ihr benötigt Balsa Holz in ca. 2mm Stärke, Cutter und Schneidelineal (oder anderes Lineal aus Metall), Schere, Klebestift, quadratische Fotoausdrucke sowie ein Säckchen zur Aufbewahrung.

Als Format habe ich für meine Memory Karten die Größe 5 cm x 5cm gewählt. Damit die ausgedruckten Fotos die richtige Größe besitzen, habe ich sie vorher am PC quadratisch zugeschnitten, als vierteilige Collagen zusammengefügt und die Collagen anschließend auf einem weißen Hintergrund mit dem Format 2:3 eingefügt. Somit hatte ich das ideale Format, um die Collagen dann in der Drogerie als Fotos im Format 10:15 ausdrucken zu lassen.

frosch memory artikel -1

Fotos zurecht schneiden

Schneidet euch zuerst die einzelnen quadratischen Fotos aus den Collagen aus.

frosch memory artikel -2

Fotos aufkleben & Karten ausschneiden

Die einzelnen Fotos werden dann mit dem Klebestift auf das Balsaholz geklebt und anschließend mit Hilfe von Cutter und Schneidelineal ausgeschnitten.

frosch memory artikel -3

Fertig!

Die fertigen Memory Karten werden zuletzt in dem kleinen Säckchen verstaut. Wer möchte, kann zusätzlich aus dem Balsaholz noch ein kleines Schild ausschneiden und es beschriften. Fertig ist das Reise Memory!

frosch memory artikel -4

Ich wünsche euch Fall ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebe Grüße, eure Luisa von schereleimpapier

frosch memory artikel -5

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *