background

Na, hast Du mit dem Jahreswechsel auch einige gute Vorsätze für das neue Jahr gefasst? Mehr Sport, gesündere Ernährung und so… Naja, das kennen wir ja alle. Nun ist das neue Jahr bald schon einen Monat alt und die ersten guten Vorsätze sind sicher schon über Bord gegangen, oder?! :) Macht aber nichts, denn hier kommen 10 viel bessere Vorsätze, denn sie machen das Jahr 2018 für Dich und Deine Familie zu einem, an das ihr euch besonders gern erinnern werdet.

Denn seien wir mal ehrlich, klar sind Sport und gesündere Ernährung nie verkehrt, aber am Ende dieses Jahres, wenn ihr beim Bleigießen (ach nee, das ist ja inzwischen Wachsgießen und macht quasi null Spaß, da es nur doofe Formen macht, oder?!) mit der Familie zusammensitzt und das Jahr Revue passieren lasst, dann sind es nicht die Tage, an denen ihr Sport getrieben habt, an die ihr euch erinnert, sondern besondere Reisen, Abenteuer und Momente, die ihr als Familie erlebt habt und die eine bleibende Erinnerung sind. Und damit ihr genau darauf am 31.12.2018 zurückblicken könnt, kommen hier 10 Vorschläge, was ihr in diesem Jahr als Familie unbedingt ausprobieren solltet. Los geht’s, wir haben keine Zeit zu verlieren, das Jahr ist ja schon zu 1/12 rum :)

1. Spontan sein 

Das Baby kommt, die Spontanität geht (meistens zumindest). Darum ist spontan sein, einer DER Vorsätze für das neue Jahr. Spontan abends ans Meer fahren, spontan Freunde zum Kochen einladen… egal was, „spontan“ etwas zu unternehmen gibt (auch mit Kindern) ein Gefühl von Freiheit und die besten Erinnerungen entstehen aus solchen Aktivitäten.

bild 2

2. Mutig sein

Tut jeden Monat etwas gemeinsam als Familie, was ihr noch nie getan habt. Sushi essen, in den Kletterpark gehen, wandern gehen, eine Fahrradtour machen. Was auch immer, Hauptsache es ist eine „neue“ Erfahrung für euch alle.

bild 1

3. Ein Offline-Wochenende für alle

Kein Handy, kein Internet, für alle- ein Wochenende lange. Warum? So seid ihr „gezwungen“ euch MITeinander und nicht nebeneinander zu beschäftigen :)

4. Die Welt erkunden (oder zumindest die Nachbar-Stadt :) )

Nicht jeder hat die Möglichkeit mal eben als Familie auf die Malediven zu fliegen. Schlimm? Nö. Denn auch ein Ausflug in die nächstgelegene Großstadt oder ein Kurztrip ins nächstgelegene Ausland sind aufregend und erweitern den Horizont.

5. Feste Familien-Dates

Nicht nur als Paar, sondern auch als Familie ist ein fester Date-Abend im Monat Gold wert. Alle nehmen sich bewusst Zeit und es kann gemeinsam gekocht, ins Kino gegangen oder ein Film geschaut werden. Was gemacht wird, ist eigentlich auch egal, Hauptsache alle sind dabei (kann auch wunderbar mit Punkt 3 kombiniert werden :) )

6. Auf zum Trampolin springen

Schon mal gemacht? Nein? Dann unbedingt googeln, wo die nächste Trampolinhalle ist (die machen ja aktuell in allen größeren Städten auf). Trampolin springen mit der Familie, das ist richtig viel Spaß, Entspannung und das Beste: hinterher sind alle sooo müde, dass garantiert gut geschlafen wird. :)

7. Momente sammeln

Legt ein großes Glas an, in das jedes Familienmitglied mindestens einmal im Monat etwas hineintun muss. Auf einen Zettel wird ein besonders schöner, lustiger oder emotionaler Moment notiert & im Glas aufbewahrt. An Silvester wird das Glas dann geöffnet und gemeinsam auf all die schönen Momente des vergangenen Jahres zurückgeblickt.

8. Raus aus der Komfortzone – lernt gemeinsam etwas Neues

Das geht natürlich eher mit älteren Kindern, aber was spricht denn bitte sehr dagegen als Familie gemeinsam etwas Neues zu lernen? Die Englisch-Kenntnisse auffrischen oder eine ganz neue Sprache oder Sportart lernen. Macht gemeinsam doch viel mehr Spaß.

3

9. Schmeißt eine Party

Ja richtig gelesen: schmeißt eine richtige Party. Mit köstlichem Essen, allen Menschen, die ihr mögt, leckeren Cocktails, bunten Luftballons und ganz viel Konfetti. Warum? Weil das Leben zu kurz ist, um es nicht zu feiern und so eine Familienparty unvergessliche Momente schafft (das Aufräumen am nächsten Morgen auch, aber nun…:) )

10. Einfach machen

„Eigentlich wollten wir ja…“ ,“Also eigentlich müssten wir ja…“ Kommt euch bekannt vor? Dann streicht das „eigentlich“ und legt los. Einfach machen, nicht ewig planen oder nachdenken, sondern Erlebnisse schaffen und die gemeinsame Zeit genießen. Der beste Vorsatz, den ihr euch für 2018 als Familie wohl vornehmen könnt :)

So nun aber genug. Ihr sollt schließlich nicht nur lesen, was ihr alles machen sollt, sondern es auch tun :) . Habt das allerbeste Jahr 2018, das ihr euch als Familie wünschen könnt!

Viel Spaß dabei wünscht euch,

Eure Katrin von mom’s style

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *