background

Weihnachtszeit ist Reisezeit. Sei es in den Skiurlaub oder zu weit entfernten Verwandten – die Stunden, die man im Dezember im Auto sitzt, sind doch zahlreich. Jeder, der kleine Kinder hat, kennt das Spiel. Die Fahrt dauert länger als erwartet, es ist glatt oder ein Stau reiht sich an den Nächsten. Nur die Kleinen, die haben irgendwann so gar keine Geduld mehr. Damit alle Familienmitglieder halbwegs entspannt am Reiseziel ankommen und bei dem Nachwuchs nicht allzu schnell die Stimmung kippt, habe ich 5 Tipps gesammelt, die Langeweile auf der Rückbank deutlich minimieren können :)

1. Lego für unterwegs

Lego eignet sich wunderbar, um auch im Auto für Beschäftigung beim Nachwuchs zu sorgen. Einfach eine kleine (! sonst gibt es Lego-Chaos auf der Rückbank :)) Menge Lego-Steine in eine Dose geben, eine kleine Lego-Bauplatte mit doppelseitigem Klebeband an der Deckel-Innenseite befestigen und schon kann auch auf der Autobahn gebaut werden, was das Zeug hält.

2. Buchstaben-Salat in der Box

Super simpel und eine Beschäftigung mit Lerneffekt: Magnet-Buchstaben in eine Metalldose (ich habe einfach eine Keksdose genommen) geben und fertig ist die mobile Magnetwand. Kleinere Kinder lieben es die Magnete an den Deckel zu kleben, größere Kinder können kurze Wörter schreiben. Macht Spaß und die Fahrt vergeht wie im Flug. :)

Magnetbuchstaben für unterwegs

3. Ich sehe was, was Du nicht siehst

DER Klassiker unter den Autospielen, den wahrscheinlich jeder von uns kennt und der einfach nicht aus der Mode kommt :) Fast jedes Kind lässt sich dafür begeistern und so lässt sich der eine oder andere Stau ganz wunderbar überbrücken. Für die Wenigen, die es nicht kennen, so geht’s: Einer sagt, „ich sehe was, was Du nicht siehst und das ist …“ Nun wird die Farbe eine Gegenstandes genannt, den alle Spieler sehen können. Jetzt muss erraten werden, welchen Gegenstand die Person meint. Ist der Gegenstand erraten, ist der Gegenüber dran und so weiter.

4. Kleine Künstler on the road

Malen im Auto? Klar, warum denn nicht. Aus einer DVD-Hülle und ein paar Buntstiften lässt sich wirklich im Nullkommanix eine mobile Malbox basteln. Dazu einfach Papier in die linke Seite der Hülle klemmen und in die rechte Seite kleine Buntstifte kleben und schon kann es los gehen. Kleinere Kinder sollte man vermutlich im Spiegel ein wenig im Blick behalten. Nicht, dass das Auto hinterher lila ist. Aber wenn das ausgeschlossen wird, ist das Malen unterwegs eine großartige Beschäftigung, die nahezu altersunabhängig ist.

Malen unterwegs

Malen im Auto

5. Kennzeichen-Wörter

Das Spiel ist wohl eher für den älteren Nachwuchs geeignet. Der Anfangsbuchstabe des Kennzeichens vor einem dient als Vorlage, hieraus muss ein Wort gebildet werden. Das Ganze geht reihum. Super simpel, aber ein lustiges Spiel für alle Mitfahrer.

So ihr Lieben und nun ab in den Weihnachtsurlaub. Und auch wenn ihr die Feiertage vielleicht zu Hause verbringt, hoffe ich, dass euch diese Tipps die nächste längere Autofahrt mit Kindern ein wenig erleichtern :)

Alles Liebe wünscht euch

Katrin von mom’s style

 

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

dosage sagt

House takes comprising how to get a cialis dosage expiration date prescription his pollution for books.

Antworten