background

Der Dezember naht! Seid ihr noch auf der Suche nach einer DIY Idee für einen außergewöhnlichen Adventskranz, der noch dazu nachhaltig ist? Dann habe ich heute das passende Upcycling Projekt für euch, bei dem kein einfacher Kranz gebastelt wird, sondern ein stimmiges Zusammenspiel aus Licht & natürlichen Materialien.

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-3-2

Alle Jahre wieder lädt das triste November Wetter dazu ein, bereits erste kreative Vorbereitungen für die Weihnachtszeit zu treffen. Es dauert gar nicht mehr lange, dann steht auch schon wieder der erste Advent vor der Tür. Wie oft in den letzten Jahren ist es mir passiert, dass der November so schnell vergangen ist, dass ich gar nicht daran gedacht habe, einen Adventskranz vorzubereiten. Meist brannten bei mir die Kerzen dann erst zum 2. Advent. Dabei gibt es eigentlich so viele Möglichkeiten, wie sich sehr schnell und sehr einfach mit nur wenigen Mitteln ein Adventskranz gestalten lässt.

Im letzten Jahr gab es für euch auf dem Frosch Blog eine etwas aufwendigere Idee, bei der ich euch gezeigt habt, wie ihr leere Getränkekartons in einen geometrisch anmutenden Adventskranz mit Moos verwandeln könnt. Wer nicht ganz so viel Aufwand für einen selbstgemachten Adventskranz betreiben will, aber dennoch nicht auf das Thema Upcycling verzichten will, für den habe ich heute eine schlichte DIY Idee zum Nachbasteln: Mein DIY Adventskranz dieses Jahr ist weniger ein „Kranz“, dafür mehr ein Zusammenspiel aus Kerzenlicht, weihnachtlichem Eukalyptus, natürlichem Leder und einer Prise luftig transparentem Glas.

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-2-2

Wie ihr den Adventskranz ganz einfach basteln könnt, zeige ich euch Schritt für Schritt:

Material

Ihr benötigt vier unterschiedliche Gefäße aus Glas (leere Gläser von Suppen, Babynahrung, Oliven etc.), etwas Lederschnur, Eukalyptus (frisch, nicht getrocknet), einen Paintmarker für Glas sowie vier Teelichter

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-1Gläser beschriften

Mit dem Paintmarker werden die Gläser beschriftet. Ich habe die Farbe Weiß gewählt, aber natürlich seid ihr ganz frei bezüglich der Farbwahl. Eine andere schöne Möglichkeit ist beispielsweise, die Nummer in Grün oder Schwarz zu gestalten.

Tipp: Ihr könnt die Nummern frei Hand auftragen oder, falls ihr wollt, eine Vorlage verwenden. Das bietet sich besonders dann an, wenn ihr die Nummer „lettern“ wollt, aber noch nicht so geübt darin seid. Druckt dafür die Nummer einfach in der richtigen Größe auf Papieraus, schneidet sie aus und klebt sie dann innen mit etwas Klebefilm gegen das Glas.

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-2

Lederband befestigen

Dann wird das Lederband an den Gläsern befestigt. Macht am besten erst einmal einen ganz lockeren Knoten, den ihr später, wenn das Glas fertig dekoriert ist, fest zieht.

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-3Glas mit Eukalyptus bestücken

Zuletzt werden einige Zweige Eukalyptus zwischen Lederband und Glas gesteckt. Das funktioniert am besten, wenn die Zweige noch frisch und flexibel sind. Ist der Eukalyptus erst einmal arrangiert, kann er trocknen und ihr werdet bis Weihnachten (und wenn ihr möchtet auch noch länger) viel Freude damit haben.

Mein Tipp hier: Ich habe zuerst die Zweige befestigt und zum Schluss noch einzelne, etwas größere Blätter mit einem kurzen Stück Stiel zurecht geschnitten und anschließend zusätzlich in das Arrangement gesteckt, um das Grün noch üppiger zu gestalten.

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-4

Fertig ist der alternative DIY Adventskranz aus Altglas! Statt Eukalyptus könnt ihr für das Projekt natürlich auch Tannenzweige verwenden, falls es euch sonst nicht weihnachtlich genug ist. Auch das Lederband lässt sich natürlich auch durch eine einfache Schnur oder etwas Geschenkband ersetzen.

Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Freude beim Nachmachen! Falls ihr noch Fragen zum Projekt haben solltet, dann lasst doch gerne einen Kommentar da.

Ganz liebe Grüße, eure Luisa von schere leim papier

Frosch Upcycling Adventskalender Artikel Steps-1-3

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *