background

Dieser Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden ist der perfekte Frühlingskuchen! Super einfach und immer wieder gut.

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden 3

Wisst ihr, worauf ich mich jedes Jahr zu Beginn der Rhabarberzeit am meisten freue? Auf richtig guten, saftigen Rhabarberkuchen! Sobald ich beim Obst- und Gemüsehändler des Vertrauens die ersten Stangen entdecke, schaltet mein Kopf auf „Muss ich haben“ und zuhause wird direkt der erste Kuchen der Saison gebacken.

Damit ihr euch auch schon ganz bald mit köstlichstem Rhabarberkuchen verwöhnen könnt, habe ich euch heute ein Rezept für einfachen Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden mitgebracht.

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden 1

Ich liebe diesen Kuchen aus drei Gründen:

1. Der Geschmack. Wenn knusprig-krümeliger Teig sich unter eine Decke aus saftigem Rhabarber kuschelt, ist ganz großes Geschmackskino vorprogrammiert. Und wenn dann auch noch Marzipan im Spiel ist, landet ihr mit der ersten Gabel direkt auf Wolke 7!

2. Das Rezept. Einfach, einfacher, dieser Kuchen. Teig kneten und backen, Rhabarber und Marzipan würfeln, mit den restlichen Zutaten vermischen und zu Ende backen. Oh ja, das nenne ich mal einen easypeasy Kuchen.

3. Die Zutaten. Rhabarber und Marzipan sind besorgt? Perfekt, die restlichen Zutaten habt ihr nämlich garantiert im Haus. Eurer kleinen Kuchenparty steht also nichts mehr im Wege.

Na, klingt ganz schön gut, wa? Wusste ich doch, dass ihr diesem Leckerchen nicht widerstehen könnt.

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden 2

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden – So geht’s

Für eine kleine 20 x 20 Form knetet ihr aus Margarine, Zucker und Mehl einen krümeligen Boden. Den drückt ihr in eine mit Backpapier ausgelegte Form und backt ihn für 15 Minuten. In der Zwischenzeit würfelt ihr Rhabarber und Marzipan und vermischt Eiersatz, Zucker, ein wenig Mehl und Salz. Das Ganze kippt ihr über den Boden und backt den Kuchen für 40 Minuten zu Ende. Fertig ist euer unwiderstehlich guter, süß-saurer Rhabarberkuchen.

Ich sach’s ja, super easy!

Für den Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden braucht ihr:

Für den Boden:
110 g Margarine
90 g Zucker
120 g Vollkornweizenmehl

Für den Belag:
260 g Rhabarber
2 x veganen Eiersatz nach Geschmack
70 g Zucker
30 g Vollkornweizenmehl
1/4 TL Salz
50 g Marzipan

Und so geht’s:

  • Ofen auf 185 Grad vorheizen und eine 20 x 20 cm Backform mit Backpapier auslegen.
  • Aus Margarine, Zucker und Vollkornmehl einen krümeligen Teig mixen. Fest in die Backform drücken und 15 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit Rhabarber waschen und würfeln. Marzipan würfeln. Eiersatz, Zucker, Vollkornmehl und Salz vermixen und Rhabarber und Marzipan unterheben. Die Masse auf dem Kuchen verteilen.
  • Circa 40 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun und gar ist.
  • Aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen. Genießen.

Tipp: Luftdicht verpackt ist der Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden einige Tage lang haltbar und bleibt durch die Füllung schön saftig. So lange hat der Kuchen bei uns aber noch nie durchgehalten. 😉

Rhabarberkuchen mit Marzipan und Knusperboden

Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal,
eure Mia aus dem
Kochkarussell

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *