background

Freut ihr euch schon auf den Valentinstag nächste Woche? Wenn ihr noch auf der Suche seid nach einem Geschenk, ganz egal ob für euren Liebsten oder eure Liebste, für die beste Freundin, für die beste Mutter oder vielleicht einfach für euch selbst – ich habe eine Idee für euch, die man übrigens auch super an Männer verschenken kann: Fotos, die auf Holz übertragen werden!

Der Valentinstag wird von vielen Menschen in der Regel mit pinkfarbenen Herz-Kuchen, übergroßen Sträußen roter Rosen und schmalzigen Herz-Foto-Collagen assoziiert. Dass es auch ganz ohne Kitsch geht, will ich euch heute zeigen. Ich selbst bin nämlich so gar kein Freund von Kitsch und mein Liebster noch weniger. Trotzdem wäre es doch toll, wenn es eine kleine, persönliche Aufmerksamkeit gäbe, die ganz schlicht und schön an unsere gemeinsamen Erlebnisse erinnert?

Holzbild

So kam mir die Idee, eine einfache geometrische Form, nämlich das gleichseitige Dreieck, zu wählen, und sie als Basis für einen Fototransfer auf Holz zu verwenden. So entstanden diese wunderschönen schlichten Holzbilder, die ihr ganz einfach in unterschiedlichen Größen nachbasteln könnt und die sich, dank der Dicke des Holzes, ganz unkompliziert überall aufstellen lassen. Welche Motive ihr für die Holzbilder wählt, bleibt dabei natürlich ganz euch überlassen. Wem Portrait-Fotos dabei noch zu kitschig sind, der kann zum Beispiel auch einfach ein landschaftliches Motiv einer gemeinsamen Reise wählen.

Holzbild-2

Habt ihr nun Lust bekommen, die Holzbilder nachzubasteln? Dann habe ich hier die Schritt-für-Schritt Anleitung für euch!

Material

Ihr benötigt Holz in 2,5-3cm Stärke, etwas festere Pappe, Schere, Geodreieck, Bleistift, einen Laserdrucker (oder einen Copy Shop in der Nähe), feines Schleifpapier, Schleifklotz, Foto Transfer Paste, Pinsel, eventuell einen Rakel, Schwamm, Kreppband sowie transparenten Klarlack .

Holzdreiecke vorbereiten

Welche Form ihr für euer Holzbild wählt, bleibt natürlich euch überlassen. Wenn euch meine dreieckige Variante gefällt, müsst ihr dafür zuallererst aus einer größeren Holzplatte ein Dreieck mit Hilfe einer Stichsäge aussägen. Für alle unter euch, die handwerklich weniger begabt sind und ungern mit einer elektrischen Säge hantieren möchten, habe ich einen Tipp: Lasst euch euer Dreieck einfach im Baumarkt beim Holzzuschnitt zusägen. Das Sägen kostet nichts extra und das einzige, was ihr mitbringen solltet, ist eine Schablone der Form aus fester Pappe. Das kleinere meiner Dreiecke hat eine Kantenlänge von 15 cm, das größere eine Kantenlänge von 20 cm. Kürzer dürfen die Seiten auch nicht sein, sonst wird es schwierig beim Sägen.

Steps

Die „rohen“ Dreiecke werden anschließend mit feinem Schleifpapier an den Kanten und Oberflächen abgeschliffen.

Steps-2

Foto übertragen

Im nächsten Schritt werden die Fotos vorbereitet. Denkt daran, dass sie auf dem Dreieck spiegelverkehrt sein werden, also solltet ihr sie eventuell noch vorher spiegeln, besonders, wenn Text auf dem Bild zu sehen ist. Druckt sie euch dann in ausreichender Größe mit einem Laserdrucker aus und schneidet sie entprechend der Größe eurer Holzdreiecke zu. Wer sich mit Grafikprogrammen auskennt, kann das Foto natürlich auch vor dem Ausdrucken in Dreieck-Form bringen (wie unten auf dem Bild zu sehen), aber das ist kein Muss.

Steps-3

Dann werden sowohl die Oberseite des Fotos als auch die Oberfläche des Holzdreiecks mit der Foto Transfer Paste bestrichen und aufeinander platziert.

Holzbild Step PasteZusätzlich habe ich anschließend noch die Rückseite des Fotos dick mit der Paste eingestrichen, sodass das Papier komplett durchfeuchtet ist. Dann wird das Foto fest angedrückt. Das kann mit Hilfe eines Rakels oder einem ähnlichen Gegenstand passieren, oder ihr streicht mit den Fingern (unbedingt Handschuhe tragen) das Foto fest. Überschüssige Klebereste an den Seiten des Holzes solltet ihr entfernen.

Steps-5

Jetzt heißt es: warten. Erst, wenn die Paste getrocknet ist, kann es weitergehen. Wer keine 24 h warten möchte, der schnappt sich einfach einen Fön und pustet das Bild in ca. 10 min trocken. Anschließend nehmt ihr eine nassen Schwamm, befeuchtet das Papier, sodass es komplett durchweicht ist und rubbelt es dann ganz vorsichtig ab.

Steps-6

Foto fixieren

Zum Schluss muss das Bild noch fixiert werden. Ich habe dafür einen transparenten, matten Sprühlack verwendet. Damit der Rest des Holzes aber weiterhin noch so schön pur und unbehandelt aussieht, habe ich die Seiten des Dreiecks vor dem Sprühen mit Kreppband abgeklebt, aber das ist natürlich Geschmackssache.

Steps-7

Wenn der Lack trocken ist, können die Holzbilder verschenkt oder einfach direkt aufgestellt werden.

Holzbild

Was meint ihr, könntet ihr eure Liebsten mit so einem Holzbild eine kleine Freude machen?

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Nachbasteln!

Liebe Grüße, eure Luisa von
schere leim papier

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Frank sagt

Guten Tag,
dies ist ein sehr informativer Artikel.
Guter Transfer ist selten.
Über dieses Thema habe ich oft nachgedacht.
Es ist schwer differenzierte Infos im Netz darüber zu finden.
Dies wird mir bei meiner Recherche zu dieser Materie sehr weiterhelfen.
Ich danke Ihnen. https://www.taxibundschuh.at/de/flughafentransfer/

Antworten

Jemima sagt

Hallo Luisa,

kann ich auch ART POTCH Lack & Leim benutzen? Dies hab ich immer für Serviettentechnik eingesetzt.

Lieben Gruß
Jemima

Antworten

Dennis sagt

Sehr Gut

Antworten

Yvonne sagt

Hi Luisa,

kannst du mir sagen welcher Baumarkt diese Dreiecke zuschneidet? Ich war bei Obi, aber die weigern sich leider. Grund: kriegen sie nicht hin!

Hab schon alles vorbereitet und komm alleine nicht weiter. Eine andere Form kommt für mich nicht in Frage. Soll ein Geschenk werden, eigentlich für Montag.

Grüße,
Yvonne

Antworten

Luisa, Bloggerin
Luisa sagt

Hallo Yvonne, Ich lasse mir meine Dreiecke immer beim Obi sägen, das hat schon einige Mal funktioniert, ich musste lediglich eine Schablone mitbringen und die Seitenlängen dürfen nicht weniger als 10 cm betragen. Das tut mir wirklich Leid, dass du da so schlechte Erfahrungen machen musstest, aber das kommt natürlich auch immer auf die dort angestellten Tischler an. Ich würde es an deiner Stelle mal bei einem anderen Baumarkt versuchen, z.B. beim Heillweg. Liebe Grüße, Luisa

Antworten

Nadine sagt

Das ist wirklich eine schöne Idee!

Ich habe meinem Freund letztes Jahr eine Kollage gemacht. Dieses Jahr möchte ich ihm ein Wochenende im einem Luxus-Chalet schenken. Somit können wir die Zeit zusammen perfekt nutzen. https://www.luxus-chalet-zillertal.at/

Gruß
Nadine

Antworten

Line sagt

Hallo Luisa, eine ganz tolle Sache! Bei mir hat der zusätzliche Pasteauftrag auf der Rückseite des Fotos allerdings dazu geführt dass es extra versiegelt wurde und dadurch nach dem Trocknen kaum Wasser durchlässig war. Das Papierabrubbeln hat ewig gedauert und leider auch viel vom übertragenen Foto ruiniert.
Ansonsten war ich aber sehr begeistert von der Idee und der Anleitung!

Antworten

Vresi sagt

Hallo liebes Frosch-Team!
Welch eine tolle Idee :) allerdings hätten wir eine Frage. Ist das Foto auf normalem Papier oder Fotopapier gedruckt?
Lieben Dank,
Vresi

Antworten

Luisa, Bloggerin
Luisa sagt

Hallo liebe Vresi, das Foto ist auf normalem Papier gedruckt. Wichtig ist nur, dass es mit einem Laserdrucker gedruckt wird. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :) Liebe Grüße, Luisa

Antworten

Yvonne Kuefer sagt

Was für eine wunderschöne Idee! Ich freue mich auch immer wieder über selbst gebastelte Geschenke. Letztes Jahr habe ich meinem Mann eine Fotoleinwand mit einem Bild von uns geschenkt. Das Ergebnis sah wirklich toll aus. Viele Grüße Yvonne

Antworten

Kerstin sagt

Hallo alle zusammen,
vielen Dank für diese inspirierenden Fotos. Mein Mann freut sich immer enorm, wenn ich ihm zu Valentinstag oder Geburtstag etwas selbst gebautes/selbst gebasteltes schenke. Ich denke, dass ich ihm zum Geburtstag ebenfalls ein kleines Kunststück aus Holz anfertige, jedoch fehlen uns in unserer Werkstatt Bandsägeblätter. Ein Bekannter hat mir deswegen folgende Seite empfohlen: http://www.tiemann-schleiftechnik.de/de-de/holz/kunststoff/bands%C3%A4gebl%C3%A4tter/

Viele Grüße
Kerstin

Antworten