background

Dieser knackige Salat bringt als Beilage oder als kleine Vorspeise eine Extraportion Farbe und Vitamine auf den Tisch. Fenchelsalat ist sehr gesund und schmeckt lecker vor allem in der beliebten Kombination mit Orange.

Die einen mögen ihn, die anderen eher nicht: Fenchel ist wegen seiner sehr aromatischen, anisähnlichen Note ein Gemüse für besondere Gelegenheiten. Die kräftigen Aromen des  erinnern vielleicht auch an den Fencheltee, den man in der Kindheit bei Bauchweh bekam. Aber Fenchel ist vielseitig einsetzbar und kann kreativ kombiniert werden. Der Beweis folgt hier:

Knackiger Salat mit Fenchel und Orangen

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Fenchelknollen (à 250 g)
  • 2 Orangen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 El schwarze Oliven
  • 3 El Olivenöl extra vergine
  • Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

Die Fenchelknollen putzen (das Grün zur Seite legen), vierteln, den Strunk heraus schneiden und auf einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln. Die Orangen filetieren und den Saft auffangen. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe scheiden.

Aus dem Olivenöl, dem Orangensaft, Salz und Pfeffer eine „Vinaigrette“ herstellen und mit den vorbereiteten Zutaten vermischen.

Mit Oliven und dem Fenchelgrün bestreuen.

Das Gute im Fenchel

Über Geschmack lässt sich streiten – aber was die gesunde Wirkung des Fenchels angeht, ist alles klar: Er ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Eine Portion von 200 g deckt zum Beispiel schon etwa ein Viertel des Tagesbedarfs an Calcium. Auch Eisen und Folsäure sowie Vitamin A, C und E kommen in größeren Mengen vor. Die ätherischen Öle, die für das besondere Aroma des Fenchels verantwortlich sind, helfen, wie im Fencheltee, bei Blähbauch und Völlegefühle.

Die kleine Warenkunde: Gemüsefenchel

Der Kulturfenchel unterteilt sich in Gewürzfenchel und Gemüsefenchel. Beim Gemüsefenchel werden die Blattscheiden zu Gemüse verarbeitet oder als Salat zubereitet. Die Knolle des Gemüsefenchels weist ein unverwechselbares Eigenaroma auf. Die Knolle ist knackig und der Geschmack ist eher mild. Sie wird meistens roh als Salat gegessen, aber auch als Gemüse gekocht oder gedünstet ist es ein besonderes Gemüse. Im Grude kann man den die komplette Knolle verwerten, bis hin zum Fenchelgrün, das sich als Gewürzkraut eignet.

Fenchelsamen und ihre Verwendung

huelsenfruechte_artikel

Vom Gewürzfenchel wird der Samen zum Würzen oder zur Teezubereitung verwendet. Der Samen des Fenchels ist ein altes Gewürz, das gerne zur Teezubereitung verwendet wird. Die meisten erinnern sich daran, dass sie als Kind Fencheltee bekamen, um Blähungen und Koliken zu lindern. Insbesondere bei Babys und Kleinkindern ist Fencheltee ein bewährtes, altes Hausmittel. Medikamente mit Fenchelextrakten zur Vermeidung von Koliken oder bei akuten Blähungen sind deshalb verbreitet. Im Gegensatz zu anderen Kräutertees wirkt sich Fencheltee übrigens, auch in großen Mengen getrunken, nicht nachteilig aus.

Ich bin gespannt, wie euch mein Wintersalat mit Fenchel und Orange schmeckt. Schreibt mir doch eure Meinung oder weitere Ideen, wie ihr am liebsten den Fenchel zubereitet, einfach als Kommentar unter den Artikel.

Viele Grüße,

eure Petra von Veganettes

Artikel kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *